GIZ präsentiert Bildungs-Innovationen auf eLearning Africa

Mai 25, 2011 in Uncategorized von Balthas

Qualität, Offene Innovation und die GC21 E-Academy”- dies waren die Hauptthemen der GIZ auf der diesjährigen eLearning Africa. Die größte kontinentale Konferenz für „Information and communication technology (ICT) for development, education and training“ fand vom 25. bis 27. Mai in Dar es Salaam, Tansania, statt. Die GIZ präsentierte ihre Capacity Building Arbeit vor mehr als 1.700 afrikanischen und internationalen Teilnehmern. So informierten sich zahlreiche IT Experten und e-Learning Entscheidungsträger am Stand über Innovationen der GIZ im Bereich von Informations- und Kommunikationstechnologien für die Bildungsarbeit.

Dazu zählt etwa das neu eröffnete M-Learning Portal, die GC21 E-Academy, das Afrikanische Open Source Business Netzwerk ‚ict@innovation‘ sowie die Blended Learning Kurse im Bereich Gesundheit, Statistik, Dezentralisierung und IT-Wirtschaftsentwicklung. Der Schwerpunkt der Arbeit von Balthas Seibold auf der e-Learning Afrika lag auf der Stärkung der Netzwerke von afrikanischen Programmpartnern wie die “Free Software and Open Source Foundation for Africa (FOSSFA)” und der Einführung von Capacity Building Produkten, wie etwa den “ict@innovation Training Guide on Linux System Administration” von GIZ/FOSSFA. Weitere Informationen zum Gesamtprogramm der GIZ auf der at eLearning Africa 2011 findet man auf dem IKT-Blog der deutschen EZ .