Jetzt mitdiskutieren – “Learning by Sharing” Artikel erschienen

Juli 2, 2014 in Freiraum für Bildung, Freiraum für Innovation, Neue Publikationen

Source and Copyright: https://10innovations.alumniportal.com (GIZ)

Source and Copyright: https://10innovations.alumniportal.com (GIZ)

Diskutieren Sie mit, und besprechen Sie meinen gerade erschienenen Artikel  “Learning by sharing – how global communities cultivate skills and capacity through peer-production of knowledge“.Dort stelle ich die These auf, dass das sogenannte “Allmende-basierte Peer-Lernen” (Englisch:  commons-based peer learning) eine große Chance für die Internationale Zusammenarbeit bietet. Erstmals können Menschen und ihre Organisationen ihre Kenntnisse, Kompetenzen, Vernetzung und Kapazitäten in globalen Wissensnetzwerken ausbauen. Dazu gebe ich einige Beispiele von der weltweiten “peer-to-peer university” bis hin zu einer Community von Biogastank-Herstellern. Bei dem neuen Lernen voneinander geht es um Freiheit – die ensteht dadurch, dass man das Wissen der Welt gemeinsam baut, und so in Wert setzt.

Was denken Sie, was denkst Du? Kennen Sie / kennst Du weitere Beispiel von globaler “commons-based peer production”, die Entwicklungsprozesse fördert? Ich lade herzlich ein, den Artikel zu lesen, und dann darüber ins virtuelle Gespräch zu kommen.

Weitere Blogs zu dem Artikel werden auch in der englischen Fassung dieser Webseite publiziert. Schauen Sie auch dort rein.

Indonesischer Minister begeistert von BMZ/InWEnt/UNDP-Trainingscamp

Januar 31, 2007 in Freiraum für Bildung, Freiraum für Innovation, Open Source & Asien

asia source 2Wie man mit “Free and Open Source Software” (FOSS) kleine Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in Asien stärken kann, diskutierte ein soeben in Indonesien zu Ende gegangenes Trainingscamp. An “Asia Source II”, das InWEnt und UNDP vom 22.-30.01.2007 in Sukabumi durchführten, nahmen über 140 Personen teil. Selbst der indonesische Minister für Forschung und Technologie, Dr. Kusmayanto Kadiman, war so begeistert von der BMZ/InWEnt-Initiative, dass er gleich zwei Mal zu dem 9-tägigen Lern-Seminar im Dschungel von West-Java anreiste. Dort sprach er mit den Teilnehmern aus über 27 Ländern über die Chancen für wirtschaftliche, soziale und wissenschaftliche Fortschritte der ASEAN-Länder durch FOSS. Für Kadiman sind Fortbildungsinitiativen wie das vom BMZ unterstützte Camp und das von seinem Ministerium geförderte “Indonesia goes Open Source (IGOS)”´wichtige Mittel im Kampf um Armutsreduktion und Förderung der Wirtschaften in Ländern wie Indonesien, Philippinen, Kambodscha oder Vietnam. Mehr zur seiner Einschätzung und zu der Rede von Balthas Seibold, der neben der Organisation der Konferenz auch in der Advisory Group von Asia Source II involviert war, ist online auf der Konferenzwebsite (Englisch). Einen subjektiveren Blick auf Asia Source II liefert das Camp-Blog, in dem unter anderem über “Balthas The Illusionist” berichtet wird (Englisch).