von Balthas

Artikel & Studie: Was Nutzer in Entwicklungsländern von Onlineinhalten erwarten

Mai 25, 2002 in Freiraum für Bildung, Neue Publikationen von Balthas

balthas_enseignement

2002/ INTERNET-KURS IN CAJAMARCA, PERU / Photo: Balthas Seibold

Was sind die Online-Bedürfnisse von Nutzern in Entwicklungsländern? Diese Frage klären zwei aktuelle Publikationen von Balthas Seibold: Der Artikel “Verfügbar, verständlich und relevant – was Nutzer in Entwicklungsländern von Onlineinhalten erwarten” und die Fallstudie “e-learning & e-rotik – Welche Online-Inhalte fragen Internet-Nutzer in Peru nach? “.

Während der Artikel generelle Qualitätsstandards für Online-Inhalte in Entwicklungsländern aufstellt, beschäftigt sich die Fallstudie mit der spezifischen Situation in Peru: e-learning und e-rotik zählen interessanterweise zu den am meisten gefragten Inhalten. Folgende Seite enthält den Artikel zur Qualität von Onlineinhalten, eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Ergebnisse der Studie, eine Powerpoint-Präsentation der Studie, das dazugehörige Handout, eine Reportagensammlung sowie Hintergrund-Informationen.

von Balthas

Peru-Paris

April 15, 2002 in Freiraum für Bildung von Balthas

UNESCO logoDer Sprung war groß, seit Anfang April arbeitet Balthas Seibold in Paris, und nicht mehr in Peru, wo er eine User-Umfrage in Internet-Cabinas im ländlichen Raum durchgeführt hat (die Umfrage -auf spanisch- ist auf den Unterseiten zur Studie e-learning & e-rotik abrufbar). Sein Büro geht jetzt direkt hinaus zum Eiffelturm, der sich vor dem UNESCO-Gebäude aufbaut. Mit dem Ortswechsel kommt die Nummernwechsel, Balthas Seibold ist außer über die permanente Mailadresse wieder telefonisch erreichbar: Arbeit (UNESCO, meist von 9-13 und 14-20 Uhr): 0033 1.45.68.12.28 und privat (portable): 0033 6.98.97.05.74. (Die günstigste Billig-Vorwahl verrät ein Schnellrechner). Ob das neueste Webwort zur UNESCO passt, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.